Das Programm Ehemann Version 1.0

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr

Hallo Anwenderin,

vor einigen Wochen hat eine Freundin von mir ein Upgrade von Freund 3.0 auf Ehemann 1.0 gemacht. Ihre Erfahrungen hierbei waren haarsträubend. Diese Applikation verbraucht extrem viel Arbeitsspeicher und raubt seitdem die letzten Systemressourcen. Bei genauerem Prüfen fand sie dann heraus, dass dieses Programm zusätzliche "Child"-Prozesse aufruft und somit noch mehr Ressourcen verbraucht. Hierbei kann im schlimmsten Fall sogar die Hardware deformiert werden. Das Programm Ehemann 1.0 ist zudem für diese Prozesse nur eingeschränkt nutzbar.

Außerdem ist die Applikation sehr betriebssystemnah programmiert und klinkt sich beim Booten in die Kommandostruktur ein und kontrolliert das ganze System. Das geht soweit, dass andere Programme bei Ehemann 1.0 nachfragen müssen und gegebenenfalls keine Systemressourcen zugewiesen bekommen. Einige ältere Programme wie z.B. Saunaabend 7.1, Kneipentour 5.0 oder Fahralleinweg 3.1 sind neben Ehemann 1.0 überhaupt nicht lauffähig. Zu allem Überfluss scheint das System von Tag zu Tag mehr unter diesen Umständen zu leiden. Es sieht aus, als ob sich Ehemann 1.0 wie ein Virus im System verbreitet. Andere, mit dem Programm Ehemann 1.0 bereits vertraute Anwenderinnen hatten meine Freundin vor der Installation gewarnt, jedoch war keines dieser Phänomene in der Beschreibung erwähnt. Ein weiterer Minuspunkt von Ehemann 1.0 ist, dass das Programm bei der Installation keinerlei Optionen bietet. So kann man nicht entscheiden, ob Zusatzprodukte wie Schwiegermutter 1.0 oder Schwager 1.2 mitinstalliert werden oder nicht.

Einige wichtige Features hat man bei Ehemann 1.0 einfach vergessen. So gibt es z.B. keinen Un-Installer, auch der ESC-Knopf funktioniert nicht. Multitaskingfähig ist das Programm ebenfalls nicht. Und das, wo eindeutig bewiesen ist, das das Betriebssystem eigentlich nur bei der Installation von weiteren fünf Applikationen einwandfrei funktionieren kann. Wichtige Applikationen wie Freundin 8.2 können mit Ehemann 1.0 nicht kommunizieren.

Auch kann der Bug-Fix, der das System fast immer zum Abstürzen bringt, nicht behoben werden. Beim Aufrufen von wichtigen Funktionen, wie Abwasch-sofort oder Bügel-selber erscheint häufig die Fehler-Meldung Fataler Error 007. Im Gegensatz zu der Funktion Fernsehen, die bei bestimmten Programmabläufen wie Fußball und Autorennen nicht mehr gestoppt oder unterbrochen werden kann.

Persönlich denke ich, dass ich bei Freund 5.0 bleiben werde, obwohl auch dieses Programm nicht ohne Probleme läuft. So war es mir bisher bei keiner Freund-Version möglich, sie über das Vorgängerprogramm zu installieren. Vielmehr musste vorher eine saubere De-Installation durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass keine Interrupts und I/O-Ports blockiert werden. Sollte man dies vergessen, so kann es passieren, dass die frisch installierte Applikation einfach abschmiert. Meistens muss man sich dann eine neue Kopie besorgen. Ein weiteres Problem was die meisten Versionen von Freund haben, ist die lästige Aufforderung, sich doch ein Upgrade auf Ehemann 1.0 zu besorgen. Diese erscheint, wie bei den meisten Shareware-Programmen in regelmäßigen Abständen, meistens aber dann, wenn es am wenigsten gebraucht werden kann.

Also, lieber Anwenderin: Vorsicht ist geboten!

© "poesie@addcom.de"

 

Wenn du auch eine witzige Geschichte oder irgendwas zum Lachen geschrieben hast, das du hier gerne veröffentlichen möchtest, schick mir doch eine Email oder schreibe einen Kommentar.

 

Neuen Kommentar abgeben

b7c9n