Soldaten und Bundeswehr-Witze

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr
  • Während des Manövers. Auf einer Brücke, die über den Inn führt, steht ein Schild: "Diese Brücke ist gesprengt!" Da sieht der beobachtende Offizier, wie eine Gruppe Soldaten seelenruhig über die Brücke marschiert. Wütend setzt er sich in seinen Jeep und lässt sich zu Brücke fahren. Als er näher kommt, bemerkt er, dass die Soldaten ein Transparent vor sich her tragen mit der Aufschrift: "Wir schwimmen!!!"

  • Rekrut: "Herr Leutnant, wir haben einen Schwulen in unserer Kompanie." Leutnant: "So wer ist es denn?" Rekrut: "Küssen sie mich und ich verrate es Ihnen..."

  • "Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man ein Arschloch neugierig macht?"
    "Nein - wie denn?"
    "Ich erzähl's Ihnen morgen!"

  • Dreht den Spieß solange, bis die Sau durch ist...

  • Die Zeit beim Bund war die schönste meines Lebens - so viele Männer...

  • Sitzen ein Leutnant und ein Gefreiter nebeneinander beim Friseur. Der Leutnant wird - nach beendetem Haarschnitt - gefragt: "Haarwasser, der Herr?" Er antwortet : "Nee, nee, lassen sie das mal, wenn ich so dufte, denkt meine Frau, ich war im Puff."
    Sagt der Gefreite : "Mir können Sie ruhig Haarwasser drauf tun, meine Frau weiß nicht, wie es im Puff riecht..."

  • Herr Hauptmann, der Gefreite Schneider ist ohne Fallschirm abgesprungen."
    "Was, schon wieder?!"

  • Steckt ein 5-Tonner im Schlamm fest. Fahrer steigt aus und fragt 5 Offiziere, die daneben stehen, ob sie ihn rausschieben. Die Offiziere stellen sich hinter den 5-Tonner und schieben, während der Fahrer Gas gibt. Als der 5-Tonner aus dem Schlamm raus ist, fragt den Fahrer einer der von oben bis unten mit Schlamm bespritzten Offiziere, was er denn geladen hat. Antwort: 20 Rekruten...

  • Beim Waffenunterricht:
    Feldwebel:"...und einem Flüchtenden darf nur in die Beine geschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."

  • Feldwebel: "Wer von Ihnen ist musikalisch?"
    "Ich."
    "Gut, sie tragen das Klavier ins Kasino..."

  • Als ich beim Bund mal 'nen kalten Unimog den Berg raufprügelte, musste ich einen Gang ziemlich heftig einlegen um nicht zurückzurutschen. Darauf bekam ich von 'nem Hauptmann zu hören ...ob ich nicht wüsste, wie ein Soldat ein Auto zu fahren hätte...
    Eine recht spontane Antwort brachte mir ein Dienstwochenende ein: "Ein Soldat schaltet, wie er spricht: Laut und deutlich!"

  • Vor etwa einem Jahr wirklich passiert: Jemand tritt seinen Wehrdienst an und stürzt schon nach wenigen Tagen auf dem Weg zum Sportplatz, verletzt sich dabei schwer am Knöchel. Einer der Grünspechte wird zum Vorgesetzten geschickt, um den Unfall zu melden. Er platzt in's Büro, macht artig Männchen und meldet. "Kamerad XY ist in Ausübung seiner Pflicht gefallen!"

  • Siehst Du den Spieß im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken.

  • "Mein Name ist Stein, und ich bin hart wie Stein. Schreiben Sie sich das hinter die Ohren! So, und wie heißen Sie?" fragt der Feldwebel den Rekruten. "Steinbeißer, Herr Feldwebel..."

  • "Soldat Müller, kommen sie mal aus dem Auto und gucken sie sich an, wie sie drin sitzen!!"

  • Vor dem Munitionsdepot, zum wachhabenden Soldaten: "Sag mal, wie kannst du hier rauchen. Ein Funke und die ganze Munition fliegt in die Luft!"
    "Sind das meine Granaten?"

  • Kurzsichtiger Feldwebel: "Stillgestanden! Das gilt auch für den Kleinen da hinten mit der roten Mütze." Zaghafter Einwand: Aber, Herr Feldwebel, das ist doch ein Hydrant!" Feldwebel: "Egal, hier haben auch Akademiker zu gehorchen!"

  • Die jungen Fallschirmspringer sollen zum erstenmal aus dem Flugzeug abspringen. Der Spieß führt jeden einzelnen zur Luke und schubst ihn hinaus. Nur einer wehrt sich mit Händen und Füßen, doch schließlich kann ihn der Spieß doch in die Tiefe befördern. Einer biegt sich vor Lachen. Brüllt der Spieß: "Über einen solchen Feigling können sie noch lachen ?" "Feigling ist gut - das war unser Pilot!"...

  • Alle Soldaten riechen nach Wasser. ...die vom Heer nach Grundwasser ...die von der Marine nach Seewasser ...und die von der Luftwaffe nach Rasierwasser

  • Bei der Bundeswehr sitzen doch alle im selben Boot... ...das Heer rudert, die Marine steuert und die Luftwaffe fährt Wasserski!

  • Luftwaffenoffizier macht abfällige Bemerkungen über das Heer. Kommt ein Offizier vom Heer und fragt: "Haben sie was gegen das Heer ?" Luftwaffenoffizier: "Ja, Napalm."

  • Ein Polizist klingelt an der Haustür. "Guten Tag, Frau Sender, stimmt es, dass ihr Mann Amateurfunker ist?" "Ja, das stimmt. Ist das etwa verboten?" "Nein, eigentlich nicht. Aber eben ist die gesamte NATO-Flotte ausgelaufen."

  • "Sagen Sie, Herr Gefreiter Müller, haben Sie beim Bund eigentlich noch eine eigene Meinung?" "Da muss ich erst meinen Spieß fragen!"

  • Beim Bund: "Graben Sie Ihren Helm ein! ...Wer hat Ihnen denn Absetzen befohlen?!"

  • Es ist kein Mensch, es ist kein Tier, es ist ein Panzergrenadier.

  • Major von Bülow und Major von Zitzewitz treffen sich im Casino. Von Bülow: "Wo waren Sie denn jestern abend?" Von Zitzewitz: "Jestern abend... Theater jewesen!" Von Bülow: "Und, was haben Sie jesehen?" Von Zitzewitz: "Seltsame Sache! Stück von Schiller! Zivilist schießt auf Obst!"

  • Der Rekrut Salomonsohn beschwert sich bei seinem Korporalschaftsführer, man habe ihm ein Stück Speck aus dem Spind gestohlen. Dieser lässt die Korporalschaft antreten und fragt: "Wer von euch hat dem Juden den Speck gestohlen?", dann, sich besinnend: "Aber hören Sie mal, Sie als Jude dürfen doch keinen Speck essen!" "Ich hab ihn auch nicht zum Essen, Herr Unteroffizier! Ich brauch ihn nur, wenn ich mer hab 'n Wolf gelaufen. Dann reib ich mir die Kimme damit ein." Da tritt der Stubengefreite vor und meldet: "Herr Unteroffizier, Musketier Meier zwei kotzt..."

  • Beim Formaldienst (Marschieren): Abstand zum Vordermann genau 80 cm, 81 cm ist Fahnenflüchtig, 79 cm ist schwul...

 

Kennst du weitere Bundeswehr-Witze, die in dieser Sammlung noch fehlen? Schreibe doch Kommentar...

Kommentare 6

:-) (2012-09-05 - 12:51 Uhr)
Was ist der größte Feind des Panzergrenadiers???

...der Rasenmäher...

er nimmt ihm Deckung und Nahrung
Bemula (2013-02-24 - 15:56 Uhr)
Auszug aus dem Erste-Hilfe-Handbuch der Bundeswehr: Stark blutende Kopfwunden sind schnellstmöglich am Hals abzubinden!
Bemula (2013-02-24 - 15:59 Uhr)
Frage an einen Rekruten: "Was ist bei der Bundeswehr das größere Problem, die Dummheit oder die Gleichgültigkeit"?
Antwort des Rekruten: "Keine Ahnung, ist mir aber auch völlig egal"!
arnd (2017-02-13 - 00:51 Uhr)
Manöver der Fallschirmtruppen. Den Gefreiten Müller zieht das ganze Gerödel was er im Sprung so mit sich schleppen muss schon recht knackig nach unten als er an seinem Hauptmann der auf Grund leichtestem Marschgepäcks gemütlichst durch die Lüfte schwebt vorbeifällt. Während der Gefreite am Hauptmann vorbeifällt baut er artigst Männchen und fragt den Hauptmann ,,Erlauben Herr Hauptmann an Herrn Hauptmann vorbeifallen zu dürfen ?
erdbitor (2017-04-28 - 17:27 Uhr)
Am Kasernentor fragt eine junge Frau, ob sie ihren Verlobten, den Gefreiten Stiesel, besuchen dürfe. "Na gut," antwortet der wachhabende Feldwebel, "aber wenn Alarm gegeben wird, muss er raus." Da stöhnt die junge Frau: "Ach, wenn er doch nur erst drin wäre!"
josefo (2017-11-13 - 14:36 Uhr)
Gott schuf Pflanzen und auch Tiere ABER keine Grenadiere, denn diese gottverfluchten Affen hat die Bundeswehr erschaffen

 

Neuen Kommentar abgeben

vcjzm