Biorhythmus berechnen - Wie ist dein körperlicher, emotionaler und intellektueller Zustand?

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr

Mit diesem Online-Biorhythmus-Tool kannst du deinen persönlichen Biorhythmus berechnen und als Graph (Biorhythmogramm) anzeigen lassen (online, ohne Download und ohne Installation). Damit kannst du die natürlichen Schwankungen deiner physischen und intellektuellen Leistungsfähigkeit, sowie deinem Gemütszustand verfolgen und analysieren. Die Sinuskurven der Biorhythmen fangen alle bei der Geburt im Nullpunkt an und führen zunächst in den positiven Bereich. Dann laufen sie in gleichmäßigen Sinuskurven weiter. Der Biorhythmus besteht aus drei Kurven:

  • Körperlicher Biorhythmus
  • Gefühls- bzw. emotionaler Biorhythmus
  • Geistiger / intellektueller Biorhythmus

Berechne deinen persönlichen Biorhythmus mit dem Online-Biorhythmus-Rechner


Alle Nullliniendurchgänge können generell als kritische, tendenziell schlechtere Tage angesehen werden. Dort kann die Leistungsfähigkeit und Aufmerksamkeit deutlich geringer ausfallen und Höchstleistungen sind an diesen Tagen nicht zu erwarten. Gehen sogar mehrere der drei Kennlinien gemeinsam durch den Nullpunkt, sind die Tage umso kritischer.
Verlaufen hingegen mehrere Kurven im oberen Bereich, sind dies besonders gute, leistungsfähige Tage.

 

Dein Geburtstag:

Gib dein Geburtsdatum ein, das als Basis für die Berechnung dient:

 



Biorhythmus berechnen ab folgendem Datum:

Wenn du wissen möchtest, wie der Verlauf zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft (oder Vergangenheit) aussieht, wähle hier das Startdatum zur Anzeige aus.

 

 

 

Informationen und wissenschaftlicher Hintergrund:

Die Basis für die Theorie des Biorhythmus wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch den Wiener Psychologen Hermann Swoboda und den Berliner Arzt Wilhelm Fließ gelegt gelegt. In ihren Untersuchungen stellten sie fest, das bei vielen Personen übereinstimmende Regelmäßigkeiten des Gemütszustands sowie der körperlichen und geistigen Verfassung auftraten. Daraus leiteten sie eine Periodenlehre ab und versuchten so besonders "gute" und "schlechte" Momente im Leben gesetzmäßig zu beschreiben.
Weitere Details stehen im Wikipedia-Artikel oder z.B. auf der Tay-Tec-Website.


 

Gefällt dir der Online-Biorhythmus-Kalkulator? Kannst du passende Stimmungsschwankungen und Kurven körperlicher Fitness auch bei dir feststellen? Schreibe doch einen Kommentar...

Kommentare 6

Simone Schulz (2013-05-01 - 14:14 Uhr)
Bitte um Errechnung
Manfred (2015-10-04 - 12:26 Uhr)
Bin gespannt wie ich mich fühle.
Pascal (2015-10-13 - 08:06 Uhr)
Würde mich mal interessieren, ob hier wirklich eine wissenschaftliche Erklärung möglich ist? Quellen? Sieht mir eher so aus wie eine bzw. drei einfache Funktionen, die sich je nach dem angegebenen Geburtstag verschieben. Allerdings ist wohl jedem klar, dass sich zwei Menschen, nur weil sie am selben Tag geboren sind, nicht an jedem Tag gleich leistungsfähig fühlen. Bitte um Klärung.
melbm (2016-04-02 - 03:32 Uhr)
Topp! Besonders wenn Nachwuchs da ist:-)))
Charly (2017-03-13 - 13:09 Uhr)
Die Theorie leitet nur ab und ist für viele, aber eben nicht alle Menschen, gültig. Es ist wie in der Religion: Ich glaube, daß es für mich gültig ist, oder ich lasse es bleiben. Wer es genauer wissen möchte, muß sich selbst beobachten, alles registrieren und dann mit der Grafik vergleichen.
Stefan (2017-03-16 - 17:06 Uhr)
Bin gespannt auf die Berechnung

 

Neuen Kommentar abgeben

1xnf3