Einfache Merkhilfen, Mersätze und Eselsbrücken

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr

Eselsbrücken helfen dir Fakten, Daten und Zusammenhängen durch einprägsame Sprüche besser zu merken. Auf dieser Seite findest du daher einige bekannte Merkhilfen in verschiedenen Themenbereichen.


Physik:

  • Die Reihenfolge der Planeten unseres Sonnensystems (als Akrostichon):
    Mein Vater Erklärt Mir An Jedem Sonntag Unsere Neun Planeten.
    (Sonne, Merkur, Venus, Erde, Mars, Asteroidengürtel, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto)
    Da Pluto seit August 2006 nicht mehr zu den Planeten des Sonnensystems zählt, ist der Merksatz eigentlich so nicht mehr gültig. Eine neue Variante ist z.B.
    Mein Vater Erklärt Mir An Jedem Sonntag Unseren Nachthimmel.
    (Sonne, Merkur, Venus, Erde, Mars, Asteroidengürtel, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun)

  • Mondphasen:
    Nimmt der Mond zu,
    zeigt er dir ein Du.
    (Erklärung: bei zunehmendem Mond wird die rechte Hälfte zuerst hell, was aussieht wie der Buchstabe D.
    Bei abnehmendem Mond entsteht eine nach rechts geöffnete Sichel, wie der Buchstabe C.)

  • Plus- und Minuspol (Anode & Kathode):
    Die Katze macht miau.
    ("Kathode" ist der Minuspol, "Anode" der Pluspol.)

  • Elektrotechnik: Phasenverschiebung
    Am Kondensator eilt der Strom vor,
    an Induktivitäten tut er sich verspäten.


Chemie:

  • Die fettlöslichen Vitamine:
    Edeka = Fettlösliche Vitamine E, D, K und A

  • Merksatz für die essentiellen Aminosäuren:
    Phänomenale Isolde trübt mitunter Leutnant Valentins liebliche Träume
    (entspricht: Phenylalanin, Isoleucin, Threonin, Methionin, Leucin, Valin, Lysin, Tyrosin)

  • Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure!


Geographie:

  • Die Ostfriesischen Inseln von Osten nach Westen:
    Welcher Seemann liegt bei Nacht im Bett?
    (Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist, Borkum)

  • Die Himmelsrichtungen (im Uhrzeigersinn)
    Im Osten geht die Sonne auf,
    im Süden ist ihr höchster Lauf, (Variante: Mittagslauf)
    im Westen wird sie untergehen,
    im Norden ist sie nie zu sehen.


Geschichte:

  • Gründung Roms (753 v. Chr.)
    Sieben, fünf, drei -
    Rom schlüpft aus dem Ei.

  • Schlacht bei Issos (333 v. Chr.)
    Drei drei drei
    bei Issos Keilerei.

  • Kaiserkrönung Karls des Großen in Rom (800 n. Chr.)
    Acht, Null, Null -
    Karl steigt auf den Stuhl.


Musik:

  • Reihenfolge der Gitarrensaiten:
    Eine alte deutsche Gitarre hält ewig.   oder:
    Ein Anfänger der Gitarre hat Eifer!
    E A D G H E (von tief nach hoch)

  • Reihenfolge der "b"s am Anfang der Notenzeile:
    Frische Brote Essen Asse Des Gesangvereins

  • Reihenfolge der Kreuze am Anfang der Notenzeile:
    Geh du alter Esel hol Fisch


Verschiedenes:

  • Mathematik - Trigonometrische Funktionen:
    Tangens : tanga = Gegenkathete durch Ankathete
    Sinus : singh = Gegenkathete durch Hypotenuse
    Cosinus: cosah = Ankathete durch Hypotenuse

  • Zeitumstellung:
    Im Straßencafé: Im Frühling stellt man die Stühle vor das Haus und im
    Winter stellt man sie wieder zurück ins Haus.
    (Im Frühling wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt,
    im Herbst wird die Uhr wieder um eine Stunde zurückgestellt.)

  • Deutsche Sprache:
    Wer nämlich ziemlich dämlich mit h schreibt,
    ist nämlich ziemlich dämlich!

  • Netzwerke: Die Schichten des ISO-OSI-Modells sind:
    Please do not throw salami pizza away.
    (Physical, Data Link, Network, Transport, Session, Presentation, Application)

    Deutsche Alternative (andersrum):
    Alle Priester saufen Tequila nach der Predigt.

  • Backbord und Steuerbord:
    Die Steuern werden von rechts wegen erhoben.
    (Backbord = linke Seite des Schiffes
    Steuerbord = die rechte Seite des Schiffes)

  • Konkav und konvex:
    Trinkst du immer ex
    wird Dein Bauch konvex.
    oder alternativ:
    Hat das Mädel Sex, wird der Bauch konvex!
    War das Mädel brav, bleibt der Bauch konkav!
    (konkav - nach innen gewölbt
    konvex - nach außen gewölbt)

  • Luv und Lee:
    Kotzt du nach Luv,
    kommt's wieder ruf,
    kotzt du nach Lee,
    geht's in die See.
    (Luv = dem Wind zugekehrte Seite
    Lee = dem Wind abgewandte Seite)

  • Tropfsteinhöhlen:
    Stalaktiten wachsen von der Decke,
    Stalagmiten vom Boden,
    Stalagnaten sind zusammengewachsen:
    Titten hängen, Mieten steigen, eine Naht hält etwas zusammen.

  • Tisch decken:
    Messer rechts,
    Gabel links

  • Bundespräsidenten seit 1949:
    Heinrich Lübke half seiner charmanten Wilhelmine haarsträubende Reden konzipieren.
    (Heuss, Lübke, Heinemann, Scheel, Carstens, Weizsäcker, Herzog, Rau, Köhler)

  • Bundeskanzler:
    Alle ehemaligen Kanzler bringen samstags keine Semmeln mit.
    (Adenauer, Erhard, Kiesinger, Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder, Merkel)


 

Kennst du auch hilfreiche oder lustige Merkhilfen und Eselsbrücken? Schreibe doch einen Kommentar...

Kommentare 3

Klaus (2016-01-23 - 12:04 Uhr)
Sehr hilfreich Ihre Eselsbrücken-Webseite.

Nur ist der Merksatz: "Heinrich Lübke half seiner charmanten Wilhelmine haarsträubende Reden konzipieren" nicht vollständig, denn inzwischen sind ja zwei Bundespräsidenten dazu gekommen: Wulff und Gauck.
Also könnten Sie den Satz ergänzen, z.B. durch "... wie gedruckt."

Beste Grüße nach Neumünster!
Uwe (2016-12-17 - 12:18 Uhr)
Die größten Städte Deutschlands (nach Größe aufgereiht):
Berliner Hamburger müssen köstliche Frankfurter essen
Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Essen

Die fünf größten deutschen Inseln
"Rüdiger und Ferdinand sind Förster"
Rügen, Usedom, Fehmarn, Sylt und Föhr
Breidenbach (2017-11-17 - 19:53 Uhr)
das habe ich oben gelesen:
Mein Vater Erklärt Mir An Jedem Sonntag Unseren Nachthimmel.
(Sonne, Merkur, Venus, Erde, Mars, Asteroidengürtel, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun)
Meine Frage : was hat die Sonne hier zu suchen?

 

Neuen Kommentar abgeben

jup8x