Mathematiker und Physiker Witze

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr
  • Fahren drei Männer im Zug durch Schottland und sehen ein schwarzes Schaf. Einer von den dreien ist Ingenieur, er meint: - "Alle Schafe in Schottland sind schwarz." Der zweite ist Physiker. Sein Kommentar: - "Es gibt in Schottland schwarze Schafe." Der dritte ist Mathematiker: - "Es gibt in Schottland mindestens ein Schaf, das für mindestens
    drei von uns auf mindestens einer Seite schwarz erscheint."

  • Was ist der Unterschied zwischen einem extrovertierten und einem introvertierten Physikstudenten? Der extrovertierte schaut auf DEINE Füße, wenn er mit dir spricht.

  • Nichtmathematiker zum Mathematiker: "Ich finde Ihre Arbeit ziemlich monoton."
    Mathematiker: "Mag sein! Dafür ist sie aber stetig und nicht beschränkt."

  • Kommt ein Vektor in einen Drogenladen und sagt: "Ich bin linear abhängig!"

  • Wie fängt ein Mathematiker in der Wüste einen Löwen? Er baut sich einen Käfig, setzt sich rein und definiert: - "Hier ist außen!"

  • Ein Bus, der mit zehn Personen besetzt ist, hält an einer Haltestelle. Elf Personen steigen aus. Drei Wissenschaftler kommentieren das Geschehen: Ein Biologe: "Die müssen sich unterwegs vermehrt haben." Ein Physiker: "Was soll's, zehn Prozent Messtoleranz müssen drin sein." Ein Mathematiker: "Wenn jetzt einer einsteigt, ist keiner drin."...

  • Am Anfang, als die Welt geschaffen wurde, dachte sich Gott, er müsse doch etwas erfinden, um die Leute zu beschäftigen, und er erfand die Arbeit. Nun durfte jeder Arbeitsfähige sich seine Lieblingsarbeit aussuchen. Nur zwei Männer wussten nicht, was sie machen sollten. Da stellte ihnen Gott zwei Aufgaben: Er schickte jeden von ihnen in einen Raum, in dem ein Herd und ein Tisch stand, und auf dem Tisch ein Topf mit Wasser. Die Aufgabe war nun, das Wasser zum kochen zu bringen. Beide stellten den Topf auf den Herd und schalteten selbigen an. Darauf kamen sie in einen zweiten Raum, der sich vom ersten dadurch unterschied, dass der Topf auf dem Boden stand. Die Aufgabe hier war immer noch die gleiche. Der erste Mann nahm den Topf vom Boden und stellte ihn auf den Herd, wo er das Wasser zum Kochen brachte. Darauf nannte Gott ihn einen Ingenieur, weil er die Fähigkeit hatte, jedes Problem individuell zu lösen. Der zweite Mann stellte den Topf zuerst auf den Tisch und vollzog dann die gesamte Prozedur aus dem ersten Raum noch mal. Er wurde Mathematiker, weil er ein Problem auf ein schon früher gelöstes zurückführte.

  • Erweiterung: Entgegnet der Operator: "Ich bin aber d nach dt."

  • Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenieur, ein Physiker und ein Mathematiker wohnen in einem Hotel während eines technischen Seminars. Eines Nachts wacht der Ingenieur auf und riecht Rauch. Er geht raus in den Gang und sieht ein Feuer, also nimmt er einen Eimer aus seinem Zimmer, füllt ihn mit Wasser und löscht das Feuer. Dann geht er zurück ins Bett. Später wacht der Physiker auf und riecht Rauch. Er öffnet die Tür und sieht ein Feuer im Gang. Er geht zum nächsten Feuerlöscher und nachdem er die Flammengröße, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Abstand, Gasdruck im Löscher und weitere technische Daten berechnet hat, löscht er das Feuer mit minimalem Aufwand von benötigter Energie. Schließlich wacht der Mathematiker ebenfalls auf und riecht Rauch. Er geht auf den Gang, sieht das Feuer und den Feuerlöscher. Er denkt einen Moment nach und meint: "Ah, das Problem ist lösbar." und geht zurück ins Bett.

  • Ein Physikstudent, ein Mathestudent und ein Medizinstudent bekommen ein Telefonbuch. Was machen sie damit? Der Physikstudent sagt: - "Diese Messreihen sind vollkommen zusammenhanglos."
    Der Mathestudent sagt: - "Da kein Zusammenhang zu erkennen ist, handelt es sich um Definitionen. Definitionen ohne Beschreibung, was es ist, sind wertlos." Der Medizinstudent lächelt müde und fragt: - "Bis wann?"

  • Ein Mathematiker soll das erste Mal mit einem Flugzeug fliegen. Er hat große Angst,  es könnte ja eine Bombe an Bord sein. Aber er hat eine schlaue Idee: er nimmt selbst eine Bombe mit. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben in einem Flugzeug sind, ist wesentlich geringer, als dass eine Bombe im Flugzeug ist.

  • Ein Experimentalphysiker, einen theoretischer Physiker und einen Mathematiker sind mit einer Dose in einen Raum eingesperrt. Wie geht die Dose auf? - Der Experimentalphysiker macht es mit Gewalt. Er wirft die Dose gegen die Wand, tritt drauf etc. Irgendwann geht sie kaputt. - Der theoretische Physiker rechnet und kommt zu dem Ergebnis 'Es geht.' - Der Mathematiker ist nach einigen Tagen verhungert. Man findet auf die Wand geschrieben: 'Angenommen, die Dose wäre offen...'

  • Mündliches Abitur in Physik. Der erste Schüler kommt rein und wird von dem Prüfer gefragt: - "Was ist schneller, das Licht oder der Schall?" Antwort: "Der Schall natürlich!"
    Prüfer: "Können Sie das begründen?" Antwort: "Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt zu erst der Ton und dann das Bild." Prüfer: "Sie sind durchgefallen. Der nächste bitte." Der nächste Schüler kommt rein und bekommt die gleiche Frage gestellt. Antwort: "Das Licht natürlich!" Prüfer : (erleichtert über die Antwort) "Können Sie das auch begründen?" Antwort: "Wenn ich mein Radio einschalte, dann leuchtet erst das Lämpchen und dann kommt der Ton." Prüfer : "RAUS! Sie sind auch durchgefallen! Rufen Sie den letzten Schüler rein!" Zuvor holt sich der Lehrer eine Taschenlampe und eine Hupe. Vor dem Schüler macht er die Taschenlampe an und gleichzeitig hupt er. Prüfer: "Was haben Sie zuerst wahrgenommen, das Licht oder den Schall?" Schüler: "Das Licht natürlich." Prüfer: "Können Sie das auch begründen?" Schüler: "Na klar! Die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren."

  • Entweder ich betreibe Mathematik, dann muss ich die Wirklichkeit vergessen... oder ich betreibe Physik, dann muss ich die Mathematik vergessen.

  • Alte Mathematiker sterben nicht - sie verlieren nur einige ihrer Funktionen.

  • Was schenkt ein Mathematiker seiner Braut am Hochzeitstag? Einen Polynomring in einer Intervallschachtelung verpackt.

  • Auf dem Weg zur Arbeit springt einem Programmierer ein Frosch entgegen. "Ich bin eine verzauberte Prinzessin, küss mich." Der Frosch wird in die Jackentasche gesteckt. In der Mittagspause quakt es wieder. "Bitte, bitte, küss mich, ich bin eine verzauberte Prinzessin." Keine Reaktion. Als er abends in der Kneipe den Frosch vorführt, wird der Programmierer gefragt, warum er den bettelnden Frosch nicht erhört? Antwort: "Für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber einen sprechenden Frosch finde ich cool..."

  • "Wenn ich darüber nachgedacht hätte, hätte ich den Versuch nicht gemacht. Die Literatur war voller Beispiele, die zeigten, dass ich das nicht schaffen kann.".

  • Am Anfang der Klausur sagt der Professor:
    "Sie haben genau 2 Stunden Zeit. Danach werde ich keine weiteren Arbeiten mehr annehmen." Nach 2 Stunden ruft der Professor: "Schluss, meine Damen und Herren"...
    trotzdem kritzelt ein Student wie wild weiter...
    Eine halbe Stunde später, der Professor hat die eingesammelten Arbeiten vor sich liegen, will auch der letzte sein Heft noch abgeben, aber der Professor lehnt ab. Bläst sich der Student auf... "Herr Professor... Wissen sie eigentlich wen sie vor sich haben ???"
    "Nein..." meint der Professor
    "Großartig" sagte der Student und schob seine Arbeit mitten in den Stapel...

  • Ein Mann ist mit einer Mathematikerin verheiratet. Er kommt nach Hause, schenkt seiner Frau einen großen Strauß Rosen und sagt: "Ich liebe Dich!". Sie nimmt die Rosen, haut sie ihm um die Ohren, gibt ihm einen Tritt und wirft ihn aus der Wohnung. Was hat er falsch gemacht? Er hätte sagen müssen: "Ich liebe Dich und nur Dich!"

  • Der kürzeste Mathematiker-Witz: Sei Epsilon < 0

 

Kennst du weitere lustige Mathematiker oder Physiker Witze, die in dieser Sammlung nicht fehlen dürfen? Schreibe doch einen Kommentar und poste deinen Witz...

Kommentare 3

Helmet (2015-12-16 - 12:23 Uhr)
Treffen sich zwei Funktionen auf einer Brücke die so schmal ist, daß nur eine passieren kann. Sagt die eine: "Verschwinde oder ich differenziere Dich!" darauf die andere: "Ha Ha bin eine e-Funktion!"
Gertrud (2016-10-28 - 12:26 Uhr)
Was sind zwei Physiker die an einer Bäckerei ein Schokocroissant hin und her werfen?

Ein Teilchenbeschleuniger
Geilo (2017-07-05 - 19:44 Uhr)
Geht ein Neutron in die disco sagt der Türsteher , nur für geladene gäste

 

Neuen Kommentar abgeben

st39u