Abschalten im Alltag

Letztes Update: Dienstag, 16. August 2016 - 16:40 Uhr

Wenn der Alltag überhandnimmt und man gerne etwas abschalten möchte sind ein paar Rätsel, knifflige Aufgaben oder einfach ein lustiger Spruch ideal um der Hektik des Tages zu entfliehen und eine kurze Pause zu machen. Viele Menschen greifen in ihrer Pause auch gerne einmal zur Zigarette. Da Rauchen für den Körper eine gesundheitliche Belastung darstellt, ist es jedoch nicht die beste Idee als Entspannungsmethode zur Zigarette zu greifen. Wer nicht auf die Zigarette verzichten kann oder möchte und wem Rätsel allein zum Abschalten nicht reichen, kann als Alternative zu einem Vaporizer greifen und beispielsweise hier danach suchen.

Kein Stress

Vorteile eines Vaporizers

Ein Vaporizer produziert wohltuenden Dampf. Man kann Kräuter oder Öle verwenden. Der Dampf der dabei entsteht ist nicht gesundheitsschädlich. Oft bringt man diese Methode mit der Inhalation oder als medizinische Therapie in Verbindung. Ein Vaporizer kann allerdings auch privat im Alltag zum Einsatz kommen. Bei einem gemütlichen Abend mit Freunden nach dem Feierabend, kann ein Tischvaporizer verwendet werden, so können mehrere Personen gleichzeitig die Aromen genießen. Natürlich gibt es auch Vaporizer im kleinen Format, die in jede Tasche passen und so auch Unterwegs oder am Arbeitsplatz praktisch einsetzbar sind. Vaping, so wird der Umgang mit einem Vaporizer genannt, hat neben der wohltuenden Wirkung noch einige weitere Vorteile.

Abschalten

Da bei der Methode im Gegensatz zur Zigarette nur ein Dampf entsteht, gibt es keinen Rauch der sich in Textilien festsetzt und dadurch unangenehme Gerüche hinterlässt. Man benötigt keinen Aschenbecher mehr. Auch die Zähne und Hände werden sich über die Wahl eines Vaporizer freuen. Der Geruch ist für andere Personen in der Umgebung nicht unangenehm, sodass man sicherlich weniger negative Kommentare aufgrund des Vaping bekommen wird. Mit einem Tischvaporizer kann man mit Freunden in geselliger Runde vapen und steht nicht draußen alleine mit seiner Zigarette. Die Anschaffung eines Vaporizer ist nicht ganz günstig, allerding besteht die Möglichkeit gebrauchte und natürlich professionell gereinigte Produkte zu kaufen. So spricht auch ein kleineres Budget nicht gegen die Anschaffung eines Vaporizers. Für die Optik gibt es eine große Auswahl an Designs, so dass auch hier für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Bei dem nächsten Mal, wenn wieder einmal der Alltag zu viel wird und es eigentlich die Zigarette sein sollte, lohnt es sich vielleicht über die Anschaffung eines Vaporizers nachzudenken. Neben ein paar Rätseln, schönen Bildern und lustigen Sprüchen, ist dies eine gute Methode zum Entspannen und mal kurz etwas Abstand zu nehmen. Und auch bei einem Treffen mit Freunden und Bekannten wird der Vaporizer sicherlich eine gute Alternative zur herkömmlichen Zigarette sein.



Hast du Erfahrung mit einem Vaporisator? Hast du Tipps oder Empfehlungen? Schreibe doch einen Kommentar...

 

Neuen Kommentar abgeben

nt87s