Mehr als nur Musik: Goa

Update: Mittwoch, 17. April 2019 - 23:47 Uhr

Home / INTERESSANTES / Archiv

Wer von Goa spricht, meint natürlich auch die Musikrichtung. Doch dieses unscheinbare Wort bedeutet so viel mehr: Es beschreibt einen eigenen Modestil, eine weltoffene Lebenseinstellung mit viel Raum für Individualität und eine internationale Gemeinde aus Gleichgesinnten. Die Ursprünge von Goa liegen im gleichnamigen Indischen Bundesstaat, in den es während der 1960er Jahre Scharen von herumreisenden Hippies zog. Von der westlichen Welt enttäusche Aussteiger entdeckten das unberührte Paradies für sich und beschlossen, dort zu bleiben. Schon bald stieg Goa zur Pilgerstätte für Freidenker aus aller Herren Länder auf. Darunter fanden sich häufig Künstler und Musiker, die ihre eigenen sozialen und kulturellen Einflüsse und Religionen mitbrachten. Diese Vielschichtigkeit ist auch heute noch in der unvergleichlichen Musik der Szene spürbar und inspirierte von Anfang an weltberühmte Künstler wie die Beatles oder Goa Gil, den legendären Goa DJ und Schöpfer der Full Moon Partys.

Es gibt zahlreiche Veranstaltungen der Goa-Szene, darunter auch einige namhafte Festivals. Wer einmal ein solches besucht hat weiß, dass diese Feste mehr als nur Party machen ist, eher schon Rituale sind. Die Bühnen werden zum Teil mit großartiger Dekoration ausgeschmückt, stabile Traversen sind aufgebaut, die einiges an Gewicht aushalten müssen, denn jede Menge Scheinwerfer, Tontechnik und dergleichen werden an ihnen befestigt. So ist die Musik weithin hörbar und tolle Lichteffekte sorgen für die richtige Stimmung. Beispiele für Goa-Festivals sind Psychedelic Experience, O.Z.O.R.A. oder Freqs of Nature. Hier finden sich die Anhänger der Subkultur zusammen und feiern gemeinsam. Oft über mehrere Tage hinweg.

Mode und Natur im Einklang

In der szenetypischen Mode sind religiöse Symbole aus Buddhismus, Hinduismus und Shivaismus gerne verwendete Motive, die gemeinsam mit bunten Farben und psychedelischen Mustern verwendet werden. Natürliche Farben und Motive sind am stärksten vertreten, allen voran Blumenmuster, Batik und Ethno Elemente. In den letzten Jahren schwappt diese individuelle Mode immer mehr in den Mainstream über. Viele kleine Labels wie Kunst und Magie fertigen eigene Kreationen für Menschen innerhalb und außerhalb der Szene, die sich abwechslungsreicher und einzigartiger kleiden und von der tristen Masse abheben möchten.

Quizfragen und Antworten

Die Lebenseinstellung Goa

Den Anhängern der Szene geht es ganz besonders um ein positives Lebensgefühl fernab der leistungs- und konsumorientierten Gesellschaft. Die Offenheit für Neues und die ungewöhnlich hohe Toleranz gegenüber anderen prägen die Lebenseinstellung der Goagemeinde stark. Multikulturelle Einflüsse verschmelzen mit der lebensbejahenden und friedliebenden Weltanschauung der Fans zu einer eigenen Kultur, in der individuelle Kunst und ein harmonisches, glückliches Miteinander an erster Stelle steht. Dieser Spirit findet sich auch in der typischen Musik der Szene wieder und wird so in der ganzen Welt verbreitet.

 

"Man kann in einem reißenden Strom stehenbleiben, aber nicht in der Welt der Menschen."
    Alte Buddhistische Weisheit

 

Kommentare 0

 

Neuen Kommentar schreiben: