Schlüsseldienst: Tipps & Tricks

Update: Freitag, 30. April 2021 Anzeige

Home / INTERESSANTES / Tipps

Es kann so schnell gehen und es ist passiert: Die Tür ist ins Schloss gefallen. Liegt der Schlüssel aber noch im Vorraum, wird es problematisch. Hat man nämlich nicht gerade einen Zweitschlüssel beim Nachbarn abgelegt, führt kein Weg um den Schlüsseldienst in München. "Halb so wild.", würde man denken; wenn da nicht die ganzen schwarzen Schafe beim Schlüsseldienst wären. Denn die negativen Erfahrungsberichte sind hier zahlreich. Doch noch lange nicht alle Anbieter für die Türöffnung möchten wirklich Profit aus der Notsituation schlagen. Es gibt daher ein paar Tipps und Tricks, mit welchen sich Profis von Betrügern unterscheiden lassen.

Tür öffnen
Abb (1): Tür zu und Schlüssel vergessen? Wer kann dir am besten helfen, deine Tür zu öffnen?

 

Zu schön, um wahr zu sein: Lockangebote beim Schlüsseldienst

Die häufigste Masche mit der Betrüger beim Schlüsseldienst Kunden gewinnen ist mittels Lockangeboten. Türöffnung ab 20 Euro? Unmöglich. Hat man sich gerade ausgesperrt und ist es vielleicht auch noch mitten in der Nacht, denkt man aber nicht mehr ganz klar. In diesem Fall stehen die Chancen hoch, dass man sich über derartige Preise freut. Doch mit einem klaren Kopf steht fest: So billig kann eine Türöffnung gar nicht sein. Immerhin kommen Kosten für Anfahrt, Materialien, Mitarbeiter und mehr dazu. Genau diese werden bei solchen Lockangeboten aber verschwiegen.

Wer sich also auf die schnelle Türöffnung ab 20 Euro freut, wird am Ende oft mit Rechnungen im hohen dreistelligen Bereich zurückgelassen. Es ist daher wichtig, dass auch im Notfall ein kühler Kopf bewahrt wird. Denn gerade beim Schlüsseldienst sind höhere Preise als derartige Lockangebote ein gutes Zeichen und stehen für Transparenz.

 

So entlarvt man betrügerische Schlüsseldienste

Es gibt keine klaren Merkmale dafür, dass ein Schlüsseldienst unseriös ist. Jedoch ist es das Gesamtbild, welches für sich spricht. Erzeugt die Webpräsenz ein ungutes Gefühl, sollte bereits prinzipiell ein Bogen um das Unternehmen gemacht werden. Dennoch gibt es einige Indizien, welche sich in der Regel nur bei betrügerischen Schlüsseldiensten wiederfinden.

Ein Blick ins Impressum inklusive Angabe des Unternehmenssitzes sagen viel aus. Ist der Anbieter nämlich weit entfernt ansässig, ist dies nie ein gutes Zeichen. In diesem Fall entstehen nämlich hohe Anfahrtskosten, die natürlich der Kunde zahlen muss. Alternativ ist es auch möglich, dass die angegebene Telefonnummer in ein Callcenter führt, welches den Kunden mit einem anderen Anbieter in der Nähe verbindet. Deswegen sollte stets eine transparente Angabe zum Unternehmen auffindbar sein.

Die Transparenz macht sich aber auch bei den Preisen bemerkbar. Denn ein professioneller Schlüsseldienst in München hat nichts zu verbergen. Deswegen findet man hier meist Preislisten, welche Festpreise auflisten. Dem hingegen geben betrügerische Anbieter abgesehen von etwaigen Lockangeboten gar keine Preise an. Doch auch wenn Festpreise online stehen, sollte man als Kunde vor der Durchführung des Auftrages den Preis von den jeweiligen Monteuren bestätigt bekommen. So räumt man alle zukünftigen Probleme aus dem Weg. Wurde der betrügerische Schlüsseldienst aber nicht anhand der Webseite entlarvt, lassen sich auch bei Ankunft des Monteurs einige Indizien auf Betrüger finden.

Kommen beispielsweise zwei Monteure an die Adresse, ist dies ein weiterer Trick, um dem Kunden mehr Geld zu entlocken. Denn der zweite Monteur soll immerhin bezahlt werden. Für die Türöffnung benötigt es in der Regel aber nur einen Fachmann. Darüber hinaus werden oft Schlösser zerstört, bei welchen es nicht nötig wäre. Auch so hat der Anbieter die Chance, Kosten für zusätzliche Services zu berechnen. Es rentiert sich in diesem Sinne allemal, sich den Vorgang der Türöffnung erklären zu lassen und vor der Durchführung genau nachzufragen, welche Schritte durchgeführt werden.

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Schlüsseldiensten? Hast du schon mal versucht eine zugefallene Tür mit einer Kreditkarte zu öffnen? Oder hast du weitere Tipps? Wir freuen uns über Feedback.

Kommentare 0

 

Neuen Kommentar schreiben: