Was ist sinnvoller: Münzen oder Goldbarren kaufen?

Update: Sonntag, 18. September 2022

Home / FINANZIELLE INTELLIGENZ / Sachwerte

Möchtest du in Gold investieren? Dann stellst du dir vielleicht die Frage, ob du dein Geld lieber in Goldmünzen, wie z.B. die bekannten Krügerrand Münzen, oder besser in Goldbarren anlegen solltest. Auf dieser Seite findest du einige Vor- und Nachteile beider Anlageformen.
Die Grundregel für den Goldkauf ist bei den meisten Anlegern: Gold soll den Werterhalt sicherstellen, nicht unbedingt das Vermögen vermehren.

 

Egal ob Gold in Barrenform oder als geprägte Münze: "Beim Kauf sollte das Feingewicht im Fokus stehen!"

 

Der Kauf von Gold und anderen Edelmetallen

Wenn du dich dazu entschlossen hast, dein Geld in "echtes" Gold anzulegen, und nicht etwa in Gold-ETFs, gibt es einige Dinge beim Kauf zu beachten.

  • Die Größe (Gewicht) des Goldstücks: Der Goldkauf ist günstiger, je größer das Stück. Die Herstellungskosten bzw. der Aufwand, einen Barren zu gießen und zu prägen ist nahezu unabhängig von der Größe. Es ist also günstiger einen einzigen Kilobarren zu kaufen, statt 1000 kleinere 1-Gramm-Barren.

 

Vorteile von Goldbarren

  • Goldbarren können in der Regel günstiger eingekauft werden, als Goldmünzen, da die Herstellungskosten etwas geringer sind.
  • Große Stückelungen und Investitionssummen lassen sich besser in Goldbarren als in vielen Münzen realisieren.
  • Übrigens: Aufgrund der Besteuerung (Umsatzsteuer von 19%) kann es beim Kauf von Silber günstiger sein, statt Silberbarren entweder Silbermünzen oder Münzbarren zu kaufen.

 

Nachteile beim Kauf von Goldbarren

  • Einmal hergestellt und gekauft, lässt sich Gold nicht mehr stückeln. Viele Anleger möchten jedoch für den Krisenfall lieber kleinere Stückelungen zurücklegen, mit dem Gedanken das Gold für den Notfall als Tauschobjekt verwenden zu können. Dann lassen sich kleine 1 Gramm Goldstücke besser tauschen als ein Kilobarren.
  • Für Goldbarren gibt es in der Regel keine besonderen Sammlerwert wie bei speziellen Münzen, die den Wert zusätzlich in die Höhe treiben können.

 

Vorteile beim Kauf von Goldmünzen

  • Die Goldmünze erfüllt den gleichen Zweck wie der Goldbarren, sieht aber schöner aus.
  • Häufig stellen Goldmünzen (z.B. 1 Unze mit 31,1g Gold) ein gesetzliches Zahlungsmittel des jeweiligen herausgebenden Landes dar. Aktuell übersteigt allerdings der Goldwert üblicherweise den auf der Münze aufgedruckten Nennwert um ein Vielfaches.
  • Einige Münzen haben einen individuellen Sammlerwert und können beim Verkauf zusätzlich den Preis nach oben treiben.

 

Nachteile von Goldmünzen gegenüber Goldbarren

  • Höhere Herstellungskosten von Münzen wie z.B. Maple Leaf oder Krügerrand werden an den Kunden weitergegeben, daher sind Münzen in der Regel etwas teurer als Goldbarren.
  • Höhere Sammlerpreise für spezielle Münzen und Sondereditionen können oftmals nur nach langer Käufersuche realisiert werden. Das bedeutet weniger Flexibilität beim Verkauf in der gewünschten Menge und dem gewünschten Verkaufspreis.

 

Disclaimer
Bitte beachte: Die Informationen auf dieser Website dienen allgemeinen Informationszwecken und stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar. Obwohl wir uns bemühen, alle Inhalte und Quellen sorgfältig zu prüfen, haften wir nicht für ihre Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit.

 

Quellen und interessante Links

  1. reisebank.de - In Gold investieren: Münzen oder Barren kaufen?
  2. meine-geldanlage-vergleich.de - Geldanlage in Sachwerte - Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Chancen und Risiken bietet die Geldanlage in Sachwerte? Was machen Sachwerte aus?
  3. goldsilbershop.de - Goldbarren oder Goldmünzen im Vergleich

 

Wie sind deine Erfahrungen beim Goldkauf? Hast du weitere Tipps für den Handel mit Edelmetallen? Wir freuen uns über Feedback, schreibe doch einen Kommentar.

 

Kommentare 0

 

Neuen Kommentar schreiben: