7 Ideen, die Wände einzigartig machen

Update: Sonntag, 18. September 2022

Home / INTERESSANTES / Tipps

„Es ist nirgendwo so schön wie daheim.“ Was Victor Fleming in ‚Der Zauberer von Oz‘ schon vor über 80 Jahren sehr treffend beschrieb, gilt auch heute noch. Vielleicht gilt es heute mehr denn je. Schließlich ist die Welt so schnelllebig wie noch nie. Da ist es doch toll, wenn das eigene Zuhause nicht nur gemütlich ist, sondern auch mit einer ganz persönlichen Note zu einem besonderen Ort gemacht werden kann. Das gelingt mit einer individuellen Wandgestaltung.

Wandbilder

 

Aufhängen und fertig!

Wer es schnell und unkompliziert mag, kommt um Poster nicht herum. Mittlerweile gibt es die großen Wandbilder in allen erdenklichen Größen und mit vielen Motiven. Zudem können diese auch personalisiert werden. Dafür kann bei einem entsprechenden Anbieter ein eigenes Foto hochgeladen werden. Das Poster wird dann in der jeweiligen Wunschgröße zum Kunden geliefert.

 

Klebt gut!

Wandtattoos sind seit einigen Jahren total im Trend. Bei diesen Verzierungen handelt es sich um aufklebbare Kunststoff-Filme. Diese befinden sich auf einer Trägerfolie. Einfach abziehen und mit etwas Gefühl auf die Wand aufdrücken. Das Schöne: Wandtattoos gibt es nicht nur mit Motiven. Viele Anbieter bieten auch Sprüche und Zitate an. Natürlich gibt es auch hier die Möglichkeit, ein personalisiertes Wandtattoo zu bestellen.

 

Fototapete

Bei Fototapeten handelt es sich praktisch um ein mehrteiliges und sehr großes Poster, das aufgeklebt wird. Das Verfahren ist vergleichbar mit dem normalen Tapezieren. Allerdings muss bei Fototapeten darauf geachtet werden, dass die einzelnen Bahnen so miteinander abschließen, dass das Gesamtbild vernünftig zur Geltung kommt. Auch hier gibt es Anbieter, bei denen zum Beispiel eigene Urlaubsfotos als Fototapeten gedruckt werden können.

 

Wandtücher

Bei diesem Dekoartikel handelt es sich um leichten Stoff, der mit Sieb- oder Stempeldruck verziert wurde. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Einige Händler bieten sogar Fairtrade gehandelte Wandtücher an, die von Hand in Familienbetrieben in Indien hergestellt werden. Eine solche Dekoration ist etwas Besonderes und macht jedes Wohnzimmer zu einem besonderen Ort.

 

Fotos

So einfallslos wie es auf den ersten Blick wirken mag, sind Fotos eigentlich gar nicht. Dabei ist hier nicht die Rede von Familienbildern. Zwar sind diese auch sehr dekorativ. Abwechslung bringen aber vor allem Motive aus dem Alltag, die in einem größeren Format oder zum Beispiel in schwarz-weiß entwickelt wurden. Dazu ein schöner Rahmen und schon ziert die Wand ein einzigartiger Blickfang. Besonders schön werden Bilder, wenn man ein wenig mit dem Fokus und der Makroperspektive spielt.

 

Selbstgemalt

Jetzt wird es aufregend! Na, wer traut sich seine Wände selbst zu bemalen? Eine weiße und tapezierte Wand kann auch mit persönlichen Malereien verziert werden. Am besten eignen sich dafür Acrylfarben oder Gouache. Die Wahl sollte in jedem Fall auch eine schnell trocknende Farbe fallen (also keine Ölfarbe). Es ist sinnvoll, sich zuvor bewusst zu werden, was für ein Motiv die Wand zieren soll. Eine Skizze auf einem Zettel hilft dann beim Übertrag auf die Wand.

 

Beleuchtung

Ebenfalls besonders ist die Dekoration mit Lichtquellen. Vor allem an strukturierten Tapeten kann das Schattenspiel mit der richtigen Ausleuchtung sehr beeindruckend wirken. Dafür muss nur mindestens eine Lampe so installiert werden, dass der Lichtkegel die Wand streift. Dabei kann mit verschiedenen Birnen und Winkeln gespielt werden.

 

Wie verschönerst du dir dein Zuhause? Hast du weitere Tipps oder Ideen zur persönlichen Gestaltung? Wir freuen uns über Feedback, schreibe doch einen Kommentar.

Kommentare 0

 

Neuen Kommentar schreiben: